Holz-Beton-Verbundbauweise – Planung und Ausführung am Beispiel eines Hallentragwerks

Kostenlos

Das Seminar stellt die Holz-Beton-Verbundbauweise am Beispiel eines Hallentragwerks vor. Anhand der Darstellung des Entscheidungsprozesses für diese Bauweise werden Materialvor- und nachteile besprochen. Es wird ein Überblick über die gängigen Berechnungsverfahren gegeben, sowie ein geeigneter Entwurfsansatz mit dem g-Verfahren aufgezeigt. Weiterhin wird auf die tragwerksplanerischen Besonderheiten der Verbundbauweise bis zur Detailausbildung und Ausführung eingegangen. Dazu gehören insbesondere das Phänomen des Kriechens und Schwindens sowie die Planung der Verbindungsmittel aber auch Überlegungen zum Bauablauf/Bauzustand und die Auflagerausbildung.

Methodik: Online-Live-Seminar mit Frage- und Antwortmöglichkeiten

Anerkennung: Ingenieure: 1 Fortbildungspunkt | Architekten: 1 Unterrichtseinheit

Quelle Foto: @ Bewer Ingenieure, Neuhausen auf den Fildern, Deutschland | Blick vom Haupteingang in den Verkaufsraum im EG während der Bauphase mit den sichtbaren Holzträgern des Verbundtragwerks mit einer Spannweite von 25 m

Vorrätig

Artikelnummer: INGKBW84679 Kategorie: